10.01.2012 | TTI-Personalentwicklung – ein abwechslungsreiches Bildungs-Frühjahr

So programmreich wie der Ausklang des vergangenen Jahres war, so abwechslungsreich startete die TTI-Personalentwicklung mit den Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen ins Jahr 2012. Der Hauptfokus lag dabei wiederum auf der Entwicklung der Führungskräfte. Im Jänner wurde eine SGU-Schulung (Sicherheit, Gesundheit, Umwelt) für operative Führungskräfte in der TTI-Zentrale veranstaltet, um das Bewusstsein in Bezug auf Sicherheit, Gesundheit, Gefährdungen am Arbeitsplatz und Umweltschutz zu schärfen.

Beim Jahresauftakt der TTI Anfang März war ein ganzer Tag für die Abschlussveranstaltung des Führungskräftelehrganges reserviert. "Um die persönliche und soziale Weiterentwicklung unserer Führungskräfte zu unterstützen, wurden zusätzlich zu den Trainingsmodulen flankierende Maßnahmen, wie ein Lerntagebuch, Peer-Group-Treffen und Coaching durch den Trainer angeboten. Die Abschlussveranstaltung wurde von den Teilnehmenden als äußerst positiv empfunden und bereits über erste Veränderungen im Berufsalltag reflektiert",  fasst Mag. Susanne Köfler, Verantwortliche für den Bereich Personalentwicklung, stolz zusammen. Neben den Führungskräftetrainings wurden auch Schulungen in den Fachbereichen und die Wissensweitergabe im Unternehmen forciert. Am Programm standen großteils Kurse im Bereich Arbeitsrecht und Personalverrechnung, sowie Trainings im Verkauf und Recruiting.

Auf Basis des Qualifizierungskonzeptes für die Ausbildung der TTI-Zeitarbeitskräfte werden laufend
Schulungen im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, sowie umfangreiche Fachausbildungen angeboten. Frau Mag. Köfler erklärt den Trend: "Besonders freut mich, dass die Zahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die nebenberuflich den Lehrabschluss nachholen möchten oder eine Facharbeiterausbildung anstreben, stetig steigt. Wir erhalten immer mehr Anfragen von Interessenten und sind bemüht, gemeinsam mit den Bildungsinstituten berufsbegleitende Lösungen anzubieten."