03.02.2016 | Projekt: Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist TTI ein besonderes Anliegen und ein besonders kostbares Kapital sowie die Voraussetzung für betriebliche Leistungsstärke. Seit Anbeginn steht bei TTI der Mensch im Mittelpunkt - einschließlich der Mitarbeiter im eigenen Unternehmen.

Wir sind uns der Verantwortung als Arbeitgeber bewusst

Daher ist TTI bestrebt, ein gesundes sowie sicheres Arbeitsumfeld für MitarbeiterInnen zu schaffen und zu erhalten, Unfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden sowie das Sicherheits- und Gesundheitsbewusstsein der Belegschaft zu erhöhen.

Aufgrund dessen wurde beschlossen, die bereits seit mehreren Jahren im Unternehmen implementierten "Fit4TTI"-Aktivitäten im Bereich Gesundheit, im Rahmen eines umfassenden BGF-Projektes in Zusammenarbeit mit der Gebietskrankenkasse Oberösterreich, einfließen zu lassen. Somit konnte die Gesundheitspolitik des Unternehmens erweitert werden.

Vorbeugung = Nachhaltigkeit

Der Fokus des Projektes lag vorrangig in der Vorbeugung von Krankheiten am Arbeitsplatz, die Stärkung von Gesundheitspotenzialen und der Verbesserung des Wohlbefindens der MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz. Durch optimale Arbeitsplatzgestaltung, ein positives Arbeitsklima, ineinandergreifende und reibungslose Arbeitsabläufe sowie persönliche Gesundheitsangebote, sollten gesamtheitlich Maßnahmen ermittelt und angeboten werden.

 Mit dieser Zielsetzung im Hintergrund wurden die einzelnen Projektphasen:

  1. Bildung der Steuerungsgruppe
  2. Erste Mitarbeiterbefragung
  3. Krankenstandanalyse
  4. Gesundheitszirkel
  5. Maßnahmenumsetzung
  6. Zweite Mitarbeiterbefragung
  7. Krankenstandanalyse

durchlaufen.

Die aktive Beteiligung der MitarbeiterInnen an den Gesundheitszirkeln ermöglichte eine detaillierte Analyse des IST-Zustandes, die richtungsweisend für die weitere Aktivitätenplanung im Unternehmen war. Beispielsweise wurden im organisatorischen Bereich das existierende Ideenmanagement und die Plattform für Verbesserungsvorschläge reaktiviert, zusätzlich wurde ein umfassendes Optimierungsprojekt zur Arbeitsablauferleichterung initiiert.

Alle Arbeitsplätze der MitarbeiterInnen wurden nach Feng Shui, unter Berücksichtigung der Geomantie, analysiert und entsprechend adaptiert. Bei Interesse konnten sich die MitarbeiterInnen darüber hinausgehend eine persönliche Arbeitsplatzanalyse durchführen lassen.

Breites Angebot zur Stärkung von Betriebsstruktur und Zwischenmenschlichkeit

Im Bereich der Aus- und Weiterbildung wurden verschiedenste Seminare angeboten und durchgeführt: die unterschiedlichen Workshops in den Bereichen "wertschätzender Umgang" und Gesundheit (Entspannungstraining, Sehfitness am Bildschirmarbeitsplatz, Stärkung der Rückenmuskulatur, Nichtraucherseminare, usw.) sowie Führungskräfteseminare mit Fokus auf Führungsstil, Führungsmethoden, etc. fanden großen Anklang.

Um den Zusammenhalt und den Teamgeist zu fördern, entstand ein Veranstaltungskalender, in dem Freizeitaktivitäten (Theaterbesuche, Wanderungen, Eisstockschießen, etc.) gelistet sind. Diese Aktivitäten laden zu gemeinsamen Unternehmungen ein, die von der TTI finanziell unterstützt werden.

Mit Teamgeist zum Auszeichnungserfolg

Durch das große Engagement aller Beteiligten am BGF-Projekt wurde ein weiterer Meilenstein Richtung Gesundheit gesetzt und ein wichtiger Beitrag zum bewussten Umgang mit diesem höchsten Gut geleistet.

Mit der Verleihung des Gütesiegels durch die Gebietskrankenkasse Oberösterreich, werden die Aktivitäten, im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung im Regelbetrieb des betrieblichen Gesundheitsmanagement-Systems, mittels Auszeichnung bescheinigt. In der Thematik Personalentwicklung ist es auch zukünftig das Ziel von TTI, nachhaltig die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern.

Die Verankerung der Bereiche Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz im Code of Conduct, die Thematisierung im jährlich stattfindenden Mitarbeitergespräch sowie die daraus abgeleitete und gezielte Maßnahmensetzung, sorgen für Nachhaltigkeit und stellen die Integration im Alltag sicher.